Home

herzrot

In den letzten Tagen hat sich Kulturstaatssekretär Tim Renner bei verschiedenen öffentlichen Veranstaltungen im Rahmen der Berlin Art Week von den Forderungen aus der Berliner freien Kunst- und Kulturszene distanziert. Die Koalition der Freien Szene, der BBK Berlin und weitere Kunst- und Kultur-Aktivist*innen haben in den letzten Monaten zusammen mit der Kulturverwaltung durchaus vielversprechende Konzepte, zum Beispiel für das Atelierprogramm, entwickelt. Engegen den in den Gesprächen erweckten Erwartungen werden diese Konzepte bislang vollumfänglich im Kulturhaushalt 2016/17 ignoriert.

Renner übersieht dabei, dass der Kulturhaushalt noch längst nicht in Stein gemeißelt ist. „Es grenzt es an maßlose Überheblichkeit gegenüber den Akteur*innen, deren berechtigten Forderungen öffentlich in ihrer Gegenwart so vom Tisch zu wischen,“ sagt dazu Piraten-MdA Simon Kowalewski. „Absurd ist dabei nach wie vor, wie das Mantra der großen Bedeutung der freien Kunst- und Kulturszene für Tourismus, Wirtschaft, Image stolz – aber folgenlos – von Senat, Regierungsparteien und dem Chef der Kulturverwaltung hergebetet wird,“ ergänzt Kerstin Quitsch, Themenbeauftragte für Kultur der Berliner Piraten*

Bei der zweiten Lesung des Kulturhaushalts am 28.09.2015 werden erste Änderungsanträge besprochen. Zeigen wird sich dann, ob es hier tatsächlich keine Luft mehr nach oben gibt. Wir freuen uns, wenn viele Berliner Kultur-Akteur*innen dabei sind und ihren Unmut deutlich machen, selbst wenn eine aktive Beteiligung durch Zuschauer dort nicht gestattet ist.

https://www.parlament-berlin.de/C1257B55002AD428/CurrentBaseLink/W297WHE7108MMISDE
Sitzung Kulturausschuss Montag, 28.09.2015 um 12 Uhr im Abgeordnetenhaus

Siehe auch: https://kunstsquad.wordpress.com/2015/08/30/berliner-kulturhaushalt-201617-wirtschaftsfoerderung-durch-die-hintertuer/

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s