Home

Kunstsquad_neu1

Ausschuss für Kulturelle Angelegenheiten, Sitzungs-Nr. 55
15.06.2015, 14:00 Uhr,

Rotes Rathaus, Rathausstraße, 10178 Berlin
Raum 337 (Louise-Schroeder-Saal)

Die TO
http://www.parlament-berlin.de/ados/17/Kult/einladung/k17-055-e.pdf

(ZLB mach für interne Zwecke Tonaufnahmen)

Aktuelle Viertelstunde:

SPD fragt nach dem Stand beim Checkpoint Charlie

Kulturstaatssekretär Tim Renner: Grundlagen werden diese Woche besprochen, dann Bürgermeisterversammlung.
Es gibt noch keine Eigentumsübertragung und keinen Bebauungsplan

PIRATEN Welche Lösungsansätze gibt es für das Atze Musiktheater?

Tim Renner: Gab am 29.5 ein Gespräch und die Daten liegen jetzt vor.

PIRATEN Welcher Zeitrahmen und gäbe es Möglichkeiten von Mitteln aus der City Tax?

Tim Renner: Ist nicht der Sinn der City Tax. Im Laufe dieser Woche

GRÜNE Wie sieht das Verfahrung zur Vergabe der City Tax aus? Wird es eine Vorlage geben?

Tim Renner: 1,4 Mio für 2014 werden im Expressverfahren vergeben
mit der Koalition der Freien Szene und einmalige Erhöhung der Projekträume
2015 anderes Vergabeverfahren, Verteilung über GmbH wie Musicboard
2015 Vorlage

CDU Finanzsenator will auch 2015 freigeben

Tim Renner: noch nichts schriftliches dazu. Terminlich halbjährlich, dann vierteljährlich
unter Umständen nicht nur an die Freie Szene

LINKE Welchen Vermittlungserfolg gibt es im Tarifkonflikt mit dem Staatsoperballett?

TR: Haben sich geeinigt

ANHÖRUNG zum Humboldtforum
-Frau Dr. Prof König, sellvertretende Direktorin Etnologisches Museum
-Frau Probst, Etnologisches Museum
-Herr van Dülmen, Kulturprojekte
-Herr Rettig, Stiftung Berliner Stadtschloss

GRÜNE Aktueller Stand der Neukenzeption?

CDU Mc Gregor ja schon ab Oktober für Vorbereitungen in Berlin
Stand der inhaltlichen Planung?

Rettig: Neues Konzept muss auch im Kostenrahmen bleiben
Förderanlage ZLB wurde gestoppt
Alle Flächen wurden multifunktional geplannt

König : sind in der Entwurfplanung
3 Gründungsinstanzen haben Verantwortung für Gesamtkonzept
in der Transportplanung für Großobjekte
Humboldt Forum, clash of cultures
Kolonialzeit umfangreich aufgearbeitet

Dülmen: Bezüge sollen hergestellt und Ausstellungen diagonal verbunden werden

LINKE Wo bilden sich die 55 Mios ab?
Wer trägt die Kosten für die Freiflächen?
Kolonialgeschichte etwas genauer
Wie wirkt sich die Reduktion auf die Ausstellung des Etnilogischen Museums aus?

GRÜNE (huldigt Rettig) Wie ist der Zeitplan?
Herr Dülmen hat eigentlich nichts gesagt. Gibt es eine Beauftragung der Kulturprojekte?
Gib es einen Senatsbeschluss zur Neukonzeption?
Wie werden die Berliner Akteure eingebunden?

PIRATEN: an Herrn Rettig: Welche Kommunikationsprobleme gab es und gibt es vllt noch weitere Probleme?
Wann muss die Planung abgeschlossen sein?
Wie ist der Umgang mit den Humboldtgegnern?
Kolonialgeschichte Chance für museumpädagogische Arbeit mit Kindern und Jugendlichen
@Dülmen Bespielung des öffentlichen Innenhofes? Bioenergie? Erinnerung an den Palast der Republik?

CDU Sollte „Welt der Sprachen“ nicht in kleiner Form erhalten bleiben?

SPD ist begeistert. Sind noch andere Bundesländer involviert?

Dülmen: Beauftrgung wird noch erfolgen

Probst: wir arbeiten gut zusammen und entwickeln weiter
Umzug des Museums kostet auch noch

König: etwas mehr qm als in Dahlem
Kolonialsmus soll aufgearbeitet werden
NoHumboldt sobald Kommunikation möglich

Rettig: noch viele Diskussionen zu führen

TR: Neues Konzept wird noch gemeinsam mit Intendanz und Akteuren entwickelt
23.6 Senatsbeschluss
Ende des Jahres Kulturprojekte Planung
Medienboxen bleiben

GRÜNE Welchen konkreten Auftrag hat Kulturprojekte?
Kolonialgeschichte hat auch politische Aspekte, wie wird das berücksichtigt?
Wer hat die Deutungshoheit über die Kolonialgeschichte? Mc Gregor oder Deutschland?
Wer trägt die Kosten fürs neue Konzept?
Welche Namen für die Namensräume?

Rettig: Namensräume sind spendenabhängig
entscheidet der Stiftungsrat
erst ab 1 Mio Spende

König: versuchen max Transparenz in der Kolonialgeschichte
Knochen müssen möglichst zurück gegeben werden

Probst: Umzugskosten noch unklar

Kultursenator Müller: Kosten noch nicht klar

ZLB BÜCHER

GRÜNE Anhörung soll verfälscht gewesen sein, Umlauf

LINKE Budgetüberschreitung, großer Zuspruch der Nutzer für Bestandskultur

SPD Findet Diskussion überzogen

PIRATEN Es ist eine Verschlechterung zu erwarten

TR: Vollgutachten diesen Sommer

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s